Innovationsmanagement im Mittelstand

Dem Mittelstand wird in Deutschland eine große Bedeutung zugesprochen. Nach Definition des IfM Bonn (Institut für Mittelstandsforschung) gehören über 99% der deutschen Unternehmen zu den sogenannten KMU (Kleine und mittlere Unternehmen). Sie gelten als Rückgrat der deutschen Wirtschaft.

Mittelständischen Unternehmen wird oft auch das Potenzial zugeschrieben, innovativ zu sein. Tatsächlich sind Innovationen die entscheidende Basis für Wettbewerbsfähigkeit, und damit für die Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen. Diese sind wiederum Voraussetzungen für die Sicherung des Wohlstands der Gesellschaft und einer hohen Lebensqualität. Die Steigerung der Innovationsfähigkeit ist folglich nicht nur für mittelständische Betriebe  oder Großunternehemen sondern auch für die Gesellschaft als Ganzes  von großer Bedeutung.

Doch wie können kleine und mittlere Unternehmen ihre Innovationskraft steigern? Wie gelingt es dem Mittelstand, sich im Zuge der Globalisierung Wettbewerbsvorteile gegenüber Großunternehmen zu verschaffen?

Die Autoren Martin Kaschny, Matthias Nolden und Siegfried Schreuder bieten in ihrem Buch eine systematische und prozessorientierte Beschreibung der Grundlagen und Bausteine eines erfolgreichen Innovationsmanagements. Gleichzeitig bieten konkrete Praxisbeispiele und Checklisten Ideen und Hilfestellungen für die Umsetzung im eigenen Unternehmen und zeigen auf, wie erfolgreiches Innovationsmanagement unter Berücksichtigung der individuellen Rahmenbedingungen gelingen kann.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Impressum © 2016 Martin Kaschny und Matthias Nolden